Slot Canyons

Der Antelope Canyon ist ein sogenannter "Slot Canyon". Für die Entstehung des Antelope Canyons ist das Zusammenspiel mehrerer Faktoren über Jahrmillionen verantwortlich.

Der Antelope Canyon gliedert sich in zwei Abschnitte, den Upper Antelope Canyon und den Lower Antelope Canyon. Beide liegen am Unterlauf des Antelope Creeks, bevor dieser in den Lake Powell mündet. Den überwiegenden Teil des Jahres ist der Antelope Creek trocken. Doch nach starken Regenfällen ergießen sich gewaltige Sturzfluten (Flashfloods) in seinen Lauf. Diese kraftvollen Wassermassen sind mit für die Entstehung des Antelope Canyons verantwortlich.

Den Lauf des Antelope Creek ermöglichte allerdings erst ein Jahrmillionen währender Prozess, bei dem in den Felsen aus Navajo-Sandstein mikroskopisch kleine Risse entstanden. In diese feinen Risse konnte Feuchtigkeit eindringen und die kleinen Risse zu immer größeren weiten, die sich später zu zusammenhängenden Spalten vereinten.

Im Zusammenspiel der Risse, dem Wasserlauf des Antelope Creeks nach starken Regenfällen und feinen Staubpartikeln, mit denen der Wind die Felsen wie mit einem Sandpapier glatt schliff, entstand das, was der Antelope Canyon heute ist: ein Slot Canyon.

Slot Canyons sind schmale, klammartige Schluchten. Im Südwesten der Vereinigten Staaten liegt eine große Häufung solcher oft nur schwer zugänglicher Slot Canyons - sie finden sich allerdings auch in anderen Landesteilen.

Der Antelope Canyon ist verhältnismäßig einfach zugänglich und entwickelte sich durch die Verbreitung faszinierender Aufnahmen aus seinem Inneren zum bekanntesten und meistbesuchten Slot Canyon der Vereinigten Staaten. Weitere interessante Slot Canyons sind z.B. die Buckskin Gulch, der längste Slot Canyon, oder der Left Fork des North Creek mit der faszinierenden Subway im Zion National Park.

Antelope Canyon Bryce Canyon Grand Canyon YouGuide Reiseführer